KGR-/PaR-Wahlen

Alles rund um die Wahl finden Sie hier.

 

"Ich bin Kirchengemeinderat, weil..."

Am 22. März 2020 ist Kirchengemeinderatswahl. Wir haben gewählte Rätinnen und Räte gefragt, warum sie sich ehrenamtlich für die katholische Kirchengemeinde in ihrem Ort engagieren.

Der Kirchengemeinderat Thanh-Tung Nguyen aus der St.-Peter-und-Paul-Gemeinde in Reutlingen verrät, warum er gerne ehrenamtlich für die Kirche aktiv ist.

weitere Statements finden Sie hier

Wie sieht's aus in der Seelsorgeeinheit Ravensburg-West?

"Wie sieht's aus?" - Das ist das Motto der kommenden Kirchengemeinderatswahl 2020. Unter dieser Fragestellung stellen wir in den kommenden Monaten Beispiele von guten Kirchenentwicklungen vor:

Menschenfreundlich, originell, multikulturell und offen – dafür steht das Familienzentrum „MOMOs Welt“ in Ravensburg. Hier wird Integration großgeschrieben und ganz praktisch angegangen. Es ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Ravensburg, der Gesamtkirchengemeinde Ravensburg und der Kirchengemeinde zur Heiligen Dreifaltigkeit. Die beiden letzten sind gleichzeitig auch die Träger der Einrichtung. Wir waren einen Nachmittag lang mit der Videokamera in "MOMOs Welt" dabei.

weitere Filme finden Sie hier


 

Gute Ideen und Beispiele

Unten finden Sie regelmäßig ein paar gute Ideen und Beispiele, die bereits erfolgreich getestet wurden.

Weitere Ideen können Sie auf dieser Unterseite entdecken.

 

Kirche und Tourismus

Mit der touristischen Brille den eigenen kirchlichen Ort wahrnehmen

Leitfragen dazu:

Wenn wir unsere Gebäude, spirituellen Besonderheiten, Veranstaltungen, etc. mit der touristischen Brille anschauen, was haben wir da zu bieten?
Und wenn wir was zu bieten haben: Wie und mit wem vernetzen wir uns, dass Touristen/innen es erfahren?

Auf diesen Internetseiten sind z.B. einige Projekte im Rahmen von Kirche am Ort entstanden:

https://kirche-tourismus-bw.de/
und
www.kirche-allgaeu.de

Vor allem ist es wichtig, sich bei touristischen  Angeboten zu vernetzen, also die schöne Kirche, den Pilgerweg, den Sinngarten auf den Veröffentlichungen und Homepages der Kommunen zu platzieren, denn die Touristen schauen dort.

 

Aktion "Teilen schmeckt beiden"

Ein Bewusstsein schaffen für die Nöte der Menschen, die in Armut leben

In den katholischen Kirchengemeinden des Dekanats Balingen ist im dritten Jahr wieder eine Hilfsaktion für die Tafelläden angelaufen.

Tafelläden ermöglichen es armen Menschen für wenig Geld gute Lebensmittel zu kaufen. Über 20 Kirchengemeinden im Dekanat Balingen laden Gottesdienstbesucher und Gemeindemitglieder ein, die Läden mit einer Spende zu unterstützen. Dazu werden nach allen Gottesdiensten im Oktober Papiertüten verteilt. Wer möchte nimmt eine leere Tüte mit und bringt diese am nächsten Wochenende gefüllt mit. Einen besonderen Bedarf gibt es bei haltbaren Lebensmitteln und des täglichen Bedarfs der Hygiene. Dekan Anton Bock und Dekanatsreferent Achim Wicker freuen sich über die vielen Spenden und dass das Thema Armut vor Ort so wachgehalten wird.
(Achim Wicker)

Weitere Infos auf der Homepage des Dekanats Balingen

 

Zeit nehmen statt einkaufen

Sonntag, 6. Oktober in Ravensburg, trübes bis regnerisches Wetter, dennoch strömen Tausende in die Innenstadt: es ist wieder mal Verkaufsoffener Sonntag. Doch zwischen den Massen treiben sich Graue Herren und buntgekleidete „kleine Mädchen“, bekannt als Momo herum. Betriebsseelsorge und KAB sind grundsätzlich gegen diese Konsumveranstaltung, sagt doch auch das Grundgesetz, der Sonntag diene der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung. Diesen Gedanken aufgreifend wurden in Kooperation mit der Offenen Stadtkirche Joel rund 25 Liegestühle aufgestellt. Vorbeikommende waren eingeladen, darin Platz zu nehmen, sich von Musik und ausgelegten Texten inspirieren zu lassen. Währenddessen waren Graue Herren und Momos in der Stadt unterwegs, um die Menschen zu befragen, was ihnen Zeit raubt. Meistgenannte Zeitkiller waren die digitalen Medien und die Belastungen durch verdichtete Arbeitsbedingungen. Von Kinder und Jugendlichen wurden oft Handy und Schule genannt. Einige Passanten kamen aber auch über sehr persönliche Belastungen ins Gespräch, sei es über Pflege von Angehörigen oder die Kunst, Beruf und Familie in Einklang zu bringen. Um Zeit geschenkt zu bekommen, überreichten die Momos Zeitgutscheine mit der Einladung, in den Liegenstühlen von St. Jodok Platz zu nehmen.

Fazit und Reaktionen vieler Stadtbesucher waren Zustimmung zu dieser kreativen Aktion, die auch im Vorfeld von der örtlichen Zeitung angekündigt wurde.

Zeitgleich zu dieser Aktion sammelte die KAB Unterschriften für eine Petition gegen 12-Tage-Schichten in der Pflege.

(Werner Langenbacher, Betriebsseelsorger RV)

RAUMWUNDER

Wir steuern auf eine Gesellschaft zu, die wenig Ahnung hat von Religion. Die spirituelle Sehnsucht scheint dennoch groß und nicht wenige würden gerne glauben, wenn sie nur könnten. Raumwunder will dieser skeptischen Sehnsucht ein Zuhause geben und Erfahrungsräume schaffen, in denen die großen Fragen nach Universum und Sinn, Tod und Unsterblichkeit zeitgemäß zur Sprache kommen.

Das ökumenische Resonanzprojekt entwickelt im Gespräch mit den Menschen in Schwäbisch Hall neue Formen zeitgemäßer Spiritualität und erprobt deren Relevanz. Raumwunder ist eine Kooperation von Evangelischem Kirchenbezirk Schwäbisch Hall, Katholischer Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall und CVJM Schwäbisch Hall.

Link: Ein ausführlicher Artikel aus dem Haller Tagblatt

Mehr Infos und auch den Fragebogen gibt es auf der Raumwunder-Website www.raumwunder.org


 

Veranstaltungen

Interessante Veranstaltungen zum Thema finden Sie hier.

 

Innovationstag FreshX

Beim Innovationstag am 3.10. gabs ne Menge Projekte zu neuen Gemeinden und passageren Projekten an säkularen Orten. In Kürze alle Projekte auf der Homepage www.innovationstag-freshx.de
Besonders inspirierend waren Benjamin Schliessers "11 innovative Eigenschaften der Urkirche". Jetzt schon im Video:
 
 

 

Mein Sonntagsevangelium

Wöchentliche Impulse zum
Evangelium des Sonntags

Durch das Anklicken des Buttons "Ich stimme zu" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung durch die Webanalyse Piwik einverstanden. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.   Ich stimme zu